Qualität der Ausbildung ein absolutes Muss

Wolfgang Jörg (SPD/MdL) sucht Dialog

mit angehenden Erzieherinnen und Erziehern

 

Landtagsbesuch Jörg Foto Kopie

 

Am 20.06.2018 besuchte Wolfgang Jörg (SPD) als Mitglied des Landtags und Vorsitzender des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg. Mit ihm fanden weitere SPD-Mitglieder dieses Ausschusses sowie sachkundige SPD-Mitglieder den Weg zum Remberg, um einen Austausch mit angehenden Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrkräften zu suchen.

 

Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels in sozialpädagogischen Einrichtungen fand ein lebhaftes Gespräch zwischen den anwesenden Berufspraktikanten/-innen, den Lehrkräften, den Politikern und Politikerinnen statt. Wolfgang Jörg und Kollegen fragten vor allem nach Inhalten und Umfang der Ausbildung, wollten wissen, wie gute Bedingungen für eine erfolgreiche Arbeit in den Einrichtungen aussehen müssten, und wollten erfahren, welche Verbesserungsvorschläge es aus Sicht der Berufspraktikanten und Lehrkräfte gebe.

Diese nutzten die Chance, Wünsche und Verbesserungsvorschläge zu äußern, wobei sie immer wieder betonten, dass die Qualität der Ausbildung und der Arbeit in den Einrichtungen nicht verschlechtert werden dürfe, sondern im Gegenteil noch weiterentwickelt und ausgebaut werden sollte.