back top top arrow

Assistentin/Assistent für Ernährungs- und Versorgungsmanagement

Welchen Abschluss brauche ich, um mich für den Bildungsgang zu bewerben?

Sie benötigen mindestens den Hauptschulabschluss nach Klasse 9, können diese Ausbildung aber auch mit einem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 beginnen. 

Welchen Abschluss kann ich erreichen?

• Je nachdem mit welchem Abschluss Sie eingestiegen sind, können Sie den jeweils nächsthöheren Schulabschluss erlangen  
• Mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 besteht die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 zu erlangen  
• Mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 besteht die Möglichkeit, den mittleren Schulabschluss/die Fachoberschulreife (FOR) zu erlangen 

• Ab einem bestimmten Notendurchschnitt können Sie die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erlangen (FOR+Q) 

Wie lange dauert die Ausbildung / Wie lange gehe ich zur Schule? 

• Die Ausbildung dauert zwei Jahre und wird mit einer Prüfung abgeschlossen.  

• Innerhalb dieser zwei Jahre werden Sie von Fachlehrerinnen und Fachlehrern im Unterricht betreut. Neben dem theoretischen Unterricht haben Sie auch viel praktischen Unterricht in der Küche und Backstube sowie im Bereich der Wäschepflege. 

Muss ich ein Praktikum machen?

• Innerhalb der zwei Schuljahre müssen Sie 16 Wochen Praktikum im Ernährungs- und Versorgungsbereich absolvieren.  

• Die Praktikumsplätze suchen Sie sich selbst, wobei Sie mehr als einen Betrieb kennenlernen sollten, damit Sie Einblicke in verschiedene  

Arbeitsfelder in den Bereichen Ernährung und Versorgung bekommen. 
• Das Praktikum kann in Restaurants, Hotels, Senioreneinrichtungen, Krankenhäusern, Bäckereien und in Großküchen absolviert werden. 

Welche Unterrichtsfächer werden unterrichtet?

Es werden Fächer des berufsbezogenen und des berufsübergreifenden Bereichs unterschieden: 

Fächer des berufsbezogenen Bereichs: 

- Betriebs- und Arbeitsorganisation (BO) 

- Produktion (PRD) 

- Dienstleistung (DL) 

- Mathematik 

- Englisch 

Berufsübergreifende Fächer: 

- Deutsch/Kommunikation 

- Religionslehre oder 

- Praktische Philosophie 

- Sport/Gesundheitsförderung 

- Politik/Gesellschaftslehre 

- Datenverarbeitung 

In welchen Unterrichtsfächern finden die Abschlussprüfungen statt? 

• Die Ausbildung endet mit einer staatlich anerkannten Abschlussprüfung, bestehend aus zwei schriftlichen Prüfungsteilen in den Fächern Betriebs- und Arbeitsorganisation sowie Produktion und Dienstleistung. 

• Es kann ein weiteres berufsübergreifendes Fach, wie beispielsweise Deutsch/Kommunikation hinzukommen. 

Was könnte mich sonst noch interessieren? 

Neben dem höheren allgemeinbildenden Abschluss vermittelt die Berufsfachschule einen Berufsabschluss. 

• Die erworbenen Fähigkeiten beziehen sich auf die Mithilfe bei der Herstellung von Produkten und die Durchführung von personenbezogenen Service- und Dienstleistungen. 

• Mit diesem Abschluss können Sie in Seniorenheimen, Krankenhäusern, Wohngruppen, Kindertagesstätten, Restaurants oder anderen Gastronomiebetrieben, in Hotels und Dienstleistungszentren sowie bei Catering-Agenturen und in Privathaushalten arbeiten. 

• Am Ende der Ausbildung, also nach zwei Jahren, findet eine schriftliche Abschlussprüfung (bestehend aus zwei Prüfungen) statt. Eine Verkürzung ist nicht möglich. 

• Weitere Infos zum Bildungsgang finden Sie hier: https://kthekollwitzber.padlet.org/boyddeak/infosamstag_assistenten_ev 

• Einblicke gibt es in diesem Video: 

Wann kann ich mich anmelden?

• Die Anmeldung erfolgt über Schüleronline zu den auf der Internetseite angegebenen Anmeldezeiträumen.
• Die Anmeldung erfolgt unter folgendem Link:  https://www.schueleranmeldung.de

Welche Unterlagen muss ich für die Anmeldung abgeben? 

  • Ausgedrucktes Schüleronline-Anmeldeformular (ggf. mit Unterschrift des Sorgeberechtigten) 
  • Kopie des letzten (Abschluss-)Zeugnisses 
  • Kopie des aktuellen Halbjahreszeugnisses 
  • Tabellarischer Lebenslauf mit eingeklebtem oder eingescanntem Passbild  
  • Zusätzliches Passbild zur Erstellung des Schülerausweises (auf der Rückseite Namen und Geburtsdatum vermerken, damit die Bilder zugeordnet werden können. Es kann auch nur ein normales Foto zugeschnitten im Passbildformat abgegeben werden) 
  • Nachweis der Masernschutzimpfung (ärztliche Bescheinigung oder Kopie des Impfausweises, Vorder- und Rückseite) 
  • Kopie des Personalausweises und /oder Kopie der Aufenthaltsbestätigung der Kommune 
  • Eventuell weitere Zeugnisse und/oder Abschlüsse, sofern vorhanden 

Unter nachfolgendem Link finden Sie eine Liste zum Abhaken, um welche Unterlagen es sich dabei handelt: /7b4e6c25229d16301584b7ab9e0ccb7a/Checkliste_Anmeldeunterlagen.pdf

Wo und wann werden meine Fragen beantwortet?

Termine werden nach Vereinbarung vergeben. Bitte kontaktieren Sie die zuständige Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner per E-Mail.

Name Position / Fächer E-Mail
Stratmann, Janina Position
Ansprechpartnerin für die Berufsfachschule für Ernährungs- und Versorgungsmanagement
Ansprechpartnerin für die Infektionsschutzbelehrung
Mitglied im Team BISS-Transfer (Sprachsensible Unterrichtsentwicklung)
stratmann
at kkbkha.de
Osterkamp, Sarah Position
Mitglied des Moodle-Teams

Fächer
Ernährungs- und Hauswirtschaftslehre
Wirtschaftslehre/Politik
osterkamp
at kkbkha.de
Spenner, Sandra Position
Bereichsleitung Ausbildungsvorbereitung (Ernährungs- und Versorgungsmanagment, Gesundheit und Körperpflege, Soziales)
Berufsfachschule für Ernähruns- und Versorgnungsmanagement
Mitglied des Moodle-Teams

Fächer
Englisch
Ernährungs- und Hauswirtschaftslehre
spenner
at kkbkha.de