back top top arrow

Fachoberschule Gesundheit und Soziales

Welchen Abschluss brauche ich, um mich für den Bildungsgang zu bewerben? 

In die Klasse 11 der Fachoberschule wird aufgenommen, wer die Fachoberschulreife oder die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erworben hat. Der sogenannte "Qualifikationsvermerk" ist nicht notwendig.

Zudem muss ein Praktikumsvertrag in dem gewählten Fachbereich in einer geeigneten Einrichtung bzw. einem geeigneten Betrieb vor Beginn des neuen Schuljahres vorgelegt werden. Bei der Bewerbung um einen Schulplatz muss noch kein Praktikumsvertrag eingereicht werden.

Wenn die Fachoberschulreife erst am Ende des laufenden Schuljahres durch das Abschlusszeugnis bescheinigt wird, müssen Sie eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses einreichen. Sobald im Sommer das Abschlusszeugnis vorliegt, reichen Sie eine beglaubigte Kopie nach.

Welchen Abschluss kann ich erreichen? 

Sie erwerben die allgemeine Fachhochschulreife.   
Im Anschluss wird für die allgemeine Fachhochschulreife kein weiteres Praktikum mehr benötigt, weil dieses im ersten Jahr der Fachoberschule abgeleistet wurde. Damit ist eine Anmeldung für ein Studium an einer Fachhochschule (FH), für eine Ausbildung an einer Fachschule (z. B. in der Fachrichtung Sozialpädagogik) oder für eine andere Ausbildung direkt nach der Zeugnisausgabe möglich. 

Mit diesem Abschluss können Sie jegliche Studiengänge an allen Fachhochschulen studieren. Sie sind nicht an Studiengänge der Fachrichtung "Gesundheit und Soziales" gebunden. 

Wie lange dauert die Ausbildung / Wie lange gehe ich zur Schule? 

Die Fachoberschule dauert regulär 2 Jahre (Höchstverweildauer 3 Jahre).  

  • Im 1. Jahr wird die Schule nur in "Teilzeit" besucht. An eineinhalb Tagen (jeden Freitag und jeden zweiten Montag) findet der Unterricht in der Schule statt. An den anderen Tagen und in den Schulferien arbeiten Sie in Ihrer Praktikumsstelle (siehe Praktikum). 
  • Im 2. Jahr besuchen Sie die Schule in Vollzeit (es gelten auch wieder die Schulferien); kurz nach den Osterferien beginnt die Prüfungsphase.

Muss ich ein Praktikum machen? 

Ja! Im ersten Jahr muss ein Jahrespraktikum (vom 01.08. bis zum 31.07. des folgenden Jahres) in einer Einrichtung des fachlichen Schwerpunkts abgeleistet werden: 

  • Im Schwerpunkt Gesundheit kann das Praktikum in Krankenhäusern, Altenpflegeheimen (jeweils im pflegerischen Bereich) und in therapeutischen Einrichtungen, die den Anforderungen eines Praktikumsbetriebes entsprechen, absolviert werden. In einer Arztpraxis kann kein Praktikum absolviert werden.  
  • Im Schwerpunkt Soziales erfolgt das fachbezogene Praktikum in sozialpädagogischen Einrichtungen (Kindertagesstätten, Familienzentren, Einrichtungen der Jugendhilfe, Kinder- und Jugendfreitzeiteinrichtungen, Betreuungseinrichtungen in offenen Ganztagsschulen (OGS) oder Altenpflegeheimen (im Bereich der Betreuung) und in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.  
  • Die Wochenarbeitszeit beträgt 35–40 Stunden. Die Unterrichtszeit wird davon abgezogen (eine Schulstunde entspricht dabei einer Arbeitsstunde). 

Ihre Praktikumsstelle müssen Sie selbst organisieren. Mit der Zusage für einen Schulplatz erhalten Sie einen Praktikumsvertrag, der zusammen mit der Praktikumsstelle unterzeichnet und bis zu einem festgelegten Datum zurückgesandt werden muss. Ohne diesen Praktikumsvertrag können Sie nicht in die Fachoberschule aufgenommen werden. 

Die Voraussetzung für die Aufnahme in die Jahrgangsstufe 12 der Fachoberschule ist, dass das Praktikum ordnungsgemäß absolviert wurde. 

Welche Unterrichtsfächer werden unterrichtet?

Fachlicher Schwerpunkt Gesundheit: 

  • Gesundheitswissenschaften (Prüfungsfach)
  • Psychologie
  • Erziehungswissenschaften

Fachlicher Schwerpunkt Soziales: 

  • Erziehungswissenschaften (Prüfungsfach)
  • Soziologie
  • Gesundheitswissenschaften

Weitere Fächer für beide Schwerpunkte: 

  • Englisch 
  • Deutsch/Kommunikation 
  • Mathematik 
  • Biologie 
  • Informatik 
  • Wirtschaftslehre 
  • Religionslehre/Praktische Philosophie 
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Individueller Unterricht in Deutsch, Englisch, Mathematik, Lerntechniken 

Nicht alle Fächer werden schon in der Unterstufe unterrichtet, weil im ersten Jahr das Praktikum noch viel Raum einnimmt.

In welchen Unterrichtsfächern finden die Abschlussprüfungen statt? 

Die Abschlussprüfungen finden im Hauptfach des fachlichen Schwerpunkts statt.

Im fachlichen Schwerpunkt Gesundheit findet die Prüfung in Gesundheitswissenschaften statt, im fachlichen Schwerpunkt Soziales in Erziehungswissenschaften.

Zudem legen Sie in beiden fachlichen Schwerpunkten die schriftliche Abschlussprüfung (180 Minuten) in folgenden Fächern ab: 

  • Englisch 
  • Mathematik 
  • Deutsch/Kommunikation 

  Die Prüfungsfächer werden in der Oberstufe mit jeweils 4 Wochenstunden unterrichtet.

Was kostet die Ausbildung in diesem Bildungsgang?

Für den Besuch der öffentlichen Fachoberschule ist kein Schulgeld zu zahlen. Es entstehen Kosten für Schulbücher (Eigenanteil im Rahmen der Lernmittelfreiheit), Unterrichtsmaterialien, Kopiergeld und Klassenfahrten. Lernmittel (z.B. Schulbücher) werden jeder Schülerin und jedem Schüler vom Schulträger zum befristeten Gebrauch unentgeltlich überlassen.

Gibt es spezielle Förderangebote?

Wir bieten in der Oberstufe der Fachoberschule “Individuellen Unterricht" in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch sowie “Lernen lernen” an. Es können zwei Fächer gewählt werden, die dann jeweils ein Halbjahr besucht werden. Die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler steht für uns immer im Vordergrund.

Was könnte mich sonst noch interessieren? 

• Sie sollten sich vorab schon eine Praktikumsstelle besorgen. Ein Vertrag wird aber erst unterschrieben, nachdem Sie vom Käthe-Kollwitz-Berufskolleg eine Zusage mit den beigefügten Vertragsvordrucken erhalten haben. 
Alle Betriebe, die in der Pflege (Schwerpunkt Gesundheit) oder für Erzieherinnen/Erzieher oder Sozialarbeiterinnen/Sozialarbeiter (Schwerpunkt Erziehung) ausbildungsberechtigt sind, können ein solches Jahrespraktikum anbieten.  
• In der Praktikumsstelle muss ein ganzes Jahr absolviert werden. Das Praktikum beginnt schon vor dem ersten Unterrichtstag, also mitten in den Schulsommerferien. Es gilt nur der Urlaubsanspruch, der durch die Tarifverträge und das Jugendarbeitsschutzgesetz geregelt ist. 
• In der Regel gibt es leider keine Vergütung für die Tätigkeit. 
Es finden keine Praktikumsbesuche durch die Schule statt, die Praktikumsstelle kann also nah am jeweiligen Wohnort liegen. Ob das Praktikum ordnungsgemäß absolviert wurde, entscheidet allein die Praktikumsstelle.  
 
Tipp für den Schwerpunkt Soziales:  
Für die eigene Rolle als Praktikantin/Praktikant ist es hilfreich, wenn die Einrichtung (KiTa, OGS) nicht schon selbst als Kind besucht wurde.

Tipp für den Schwerpunkt Gesundheit:
Das Praktikum kann nicht in einer Arztpraxis absolviert werden. Der Schwerpunkt der Tätigkeit im Praktikum muss in der Pflege bzw. Therapie liegen.

Was zeigt mir dieses Praktikum? 
Nach einem Jahr wird deutlich, ob Sie wirklich in dem entsprechenden Bereich arbeiten möchten, denn anders als im Schülerinnen-/Schülerpraktikum erhalten Sie einen tiefen Einblick in den Arbeitsalltag.  
Entweder möchten Sie dann unbedingt in dem Schwerpunkt arbeiten und haben damit hervorragende Grundlagen für eine entsprechende Ausbildung oder Studium. Oder Sie wissen genau, dass Sie dort nicht arbeiten möchten. Es stehen Ihnen durch die allgemeine Fachhochschulreife dann jedoch alle Ausbildungen und Studiengänge offen, für die eine Fachhochschulreife benötigt wird.  Das ist die große Besonderheit dieses Bildungsgangs. 

Wann kann ich mich anmelden? 

Mein Weg in die Fachoberschule/Padlet:  
• https://kthekollwitzber.padlet.org/boyddeak/gtzgkvs760f004k6 

Welche Unterlagen muss ich für die Anmeldung abgeben? 

Wo und wann werden meine Fragen beantwortet?

Termine werden nach Vereinbarung vergeben. Bitte kontaktieren Sie die zuständige Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner per E-Mail.

Name Position / Fächer E-Mail
Raddatz, Nicole Position
Bereichsleitung Fachoberschule für Gesundheit und Soziales

Fächer
Sozialpädagogik
Sport
raddatz
at kkbkha.de
Keil, Sebastian Position
Ansprechpartner für die Fachoberschule Gesundheit und Soziales
Mitglied der Steuergruppe

Fächer
Deutsch
Katholische Religionslehre
keil
at kkbkha.de